Theorie und Praxis der Achtsamkeit an der Universität Köln

mit Paul Köppler und Dirk Rohr



Seit drei Jahren läuft dieses außergewöhnliche Seminar im Rahmen der Erziehungswissenschaften an der Universität Köln. Das Ziel des Kurses liegt darin, Methoden und Mittel der Achtsamkeit zu erarbeiten und anzuwenden, und sie als Voraussetzung für eine erfolgreiche und praxisorientierte Erziehungs- und Beratungstätigkeit zu etablieren. Dabei steht das Erkennen eigener (hinderlicher) Strukturen, die Reduzierung von Stress, die Förderung positiver Einstellungen und die Balance von Engagement und Entspannung im Vordergrund.

Mit durchschnittlich über 30 TeilnehmerInnen, werden den StudentInnen im Verlauf eines Semesters die verschiedenen Aspekte der Achtsamkeit sowohl mit vielen praktischen Übungen und Anleitungen, als auch theoretischen Hintergründen aufgezeigt und dazu angeregt, diese auch im Alltag zu nutzen. Der von Paul Köppler entwickelte Seminaraufbau, orientiert sich an den Lehren des Buddha, besonders an den Anleitungen zu den Gebieten der Achtsamkeit (Satipatthana) und Atembetrachtung (Anapansati), aber auch an Elementen der in den MBSR-Ausbildung (minfulness based stress reduction) gelehrten Methoden. Immer wieder werden die TeilnehmerInnen dazu angehalten diese Methoden auch zuhause zu üben und über ihre Erfahrungen zu reflektieren. Das Besondere an der Zusammenarbeit zwischen Paul Köppler und Dirk Rohr ist die Offenlegung der vielfältigen Verbindung von buddhistischer und westlicher Psychologie. Dirk Rohr ermöglicht den TeilnehmerInnen nach Prinzipien einer zeitgemäßen Psychologie über ihre Erfahrungen zu reflektieren und die gewonnenen Einsichten für Ausbildung und psychologische Beratung nutzbar zu machen. TeilnehmerInnen, die den Kurs im Rahmen ihres Studiums besuchen, müssen zusätzlich Berichte über ihre Erfahrungen schreiben.

Derzeit findet der Kurs alle zwei Wochen in Einheiten zu je drei Stunden statt. Es wurde aber auch schon ein Blockseminar von drei Tagen abgehalten. Es ist geplant das Seminar jeweils im Sommersemester als Blockseminar (im Waldhaus am Laacher See) und im Wintersemester als Zwei-Wochen Seminar mit jeweils 15 Einheiten weiter zu führen. Ebenfalls ist daran gedacht, die Erfahrungen mit anderen Universitäten auszutauschen und ähnliche Kurse anzuregen.

Im Rahmen der Zusammenarbeit von Dirk Rohr und Paul Köppler ist auch ein Artikel erschienen :

Köppler, P.; Rohr, D.: Achtsamkeitstraining als Reflexionsmethode. In: Rohr, D.; Hummelsheim, A.; Kricke, M.; Amrhein,B. (Hg.): Reflexionsmethoden in der Praktikumsbegleitung. S.83-90. Waxmann. Münster 2013